Hygieneregeln

Der Besuch von „Auf Anfang!“ kann nach aktuellem Stand nur durch einen der folgenden Gesundheitsnachweise erfolgen.

  1. GEIMPFT: Impfausweis oder ein ähnliches Dokument vorweisen, aus dem hervorgeht, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
  2. GENESEN: Ein positives PCR-Testergebnis vorweisen, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist. Nach dem Ablauf von sechs Monaten verfällt jedoch ihr Status als Genesener
  3. PCR-TEST: Einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist vorweisen. Am zweiten Tag muss ein zusätzlicher Schnelltest gemacht werden.
  4. SCHNELLTEST: Einen tagesaktuellen negativen Schnelltest jeweils für beide Festivaltage vorweisen. Selbsttests genügen nicht. Wir werden nach aktuellem Stand eine eigene Schnellteststation einrichten. Hierzu muss ein Zeitfenster gebucht werden. Über das Prozedere informieren wir die Ticketkäufer über die Mailadresse, die beim Ticketkauf angegeben wurde.

Die Regelungen sind vorbehaltlich eventuell notwendiger Änderungen hinsichtlich geltender Vorschriften des Gesundheitsamts. Bitte kontrolliert rechtzeitig, vor dem Festival, ob es Änderungen gab.

Verhaltensregeln und wichtige Informationen zur Kenntnis

  • Nichtbeachten der Regeln führt zu Hausverbot
  • Einlass nur mit einem gültigen, personalisierten Ticket
  • Die Angabe von falschen oder unvollständigen Kontaktdaten führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.
  • Zum Abgleich der Kontaktdaten muss ein Ausweisdokument vorgelegt werden.
  • Kein Zutritt bei Vorliegen von Symptomen einer Atemwegserkrankung
  • Zutritt nur mit negativem Testergebnis (vor Ort)
  • Positives Testergebnis führt zum Ausschluss von der Veranstaltung
  • Den Anweisungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten.
  • Es muss ein Mindestabstands von 1,50 m zu anderen Personen (auch in Wartesituationen) eingehalten werden.
  • Es muss eine Mund-Nase-Bedeckung (medizinische Masken oder Masken des Standards KN95/N95 oder FFP2) in den vorgeschriebenen Bereichen getragen werden.
  • Die Hände müssen beim Betreten des Veranstaltungsgeländes desinfiziert werden.
  • Wir appellieren dringend daran, die Corona-Warn-App oder die Luca-App aktiv während des Festivals zu nutzen.
  • Vor dem Antritt der Anreise sollte durch die Besucher ein Corona-Schnelltest durchgeführt werden, um bei einem positiven Ergebnis eine unnötige Anreise zu verhindern.
  • Jeder Besucher wird angehalten, im Nachgang der Veranstaltung (5 Tage nach Rückkehr) einen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen oder selbst durchzuführen.

Wir lassen aktuell noch ein professionelles Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellen. Welche Hygienemaßnahmen auf dem Festival gelten, hängt von den Regeln ab, die das Gesundheitsamt für den Zeitraum vorschreibt. Sobald wir genaueres wissen, werden wir dies auf unserer Internetseite bekannt geben.

Wichtige Hinweise:

Voraussetzung für die Durchführung von „Auf Anfang!“ ist, dass sicher jede*r Besucher*In streng an die geltenden Regeln hält. Gemeinsam mit den Behörden und dem zuständigen Gesundheitsamt werden wir entsprechende Richtlinien erarbeiten. Aus Pandemie bedingten Gründen können durch die entsprechende Verordnungslage und behördliche Bestimmungen kurzfristig Änderungen im Ablauf der Veranstaltung erfolgen. Wir werden unsererseits alles daran geben, eure Gesundheit, die der Musiker und Akteure sowie die der Dienstleister und unseres Personals zu schützen und jegliches Risiko zu minimieren. Dieses Jahr kommt es für alle Beteiligten mehr denn je darauf an, Rücksicht aufeinander zu nehmen und sämtliche Vorgaben einzuhalten. Angesichts der Umstände bitten wir euch zudem um Verständnis und Geduld, wenn irgendetwas mal nicht so rund laufen sollte. Und hier wissen wir, dass wir auf euch bauen können und das tut ungemein gut! Die Gesundheit steht im Vordergrund. Dies ist auch einer der Gründe, wieso die Teilnehmerzahl von uns direkt auf maximal 1000 Personen beschränkt wurde und eventuell zusätzlich eingeschränkt werden muss.

Alle, die mit dem Shuttle-Bus zum Festivalort anreisen, müssen nach aktuellem Stand vor der Reise einen Antigen-Schnelltest machen. Der negative Teststreifen muss zusammen mit dem Auf-Anfang-Ticket fotografiert und dem Busfahrer vorgezeigt werden. Dieser Beweis ist Voraussetzung, um den Shuttle-Bus vom Bahnhof zum Festivalgelände nutzen zu können. Wer keinen Test vorweisen kann, muss in Bad Sobernheim (erneut) einen Schnelltest machen.
Sollten die geltenden Regeln weniger als 1000 Gäste erlauben, wird anhand des Kaufdatums des Tickets entschieden, wer das Festival besuchen kann. Die anderen, bereits verkauften Tickets können zurückerstattet oder zur Unterstützung der Künstler*Innen und Dienstleister*Innen gespendet werden.

Natürlich läuft aufgrund der in allen Belangen herausfordernden Zeit nicht alles rund, aber dennoch sind wir aufgrund unseres ambitionierten Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes zuversichtlich, ein Festival mit max. 1000 Besuchern – zur Not auch weniger – auf die Beine stellen zu können. Und eines ist in diesen Zeiten klar: Kultur fehlt schmerzlich. Nicht nur den Künstler*Innen und Dienstleister*Innen, sondern auch unserer gesamten Gesellschaft! Es geht um unser Zusammenleben, um Begegnungen, um den Austausch. Gerade mittel Kunst und Kultur – und bei uns zusätzlich durch die starken prodemokratischen Angebote – werden die essenziellen Themen des Zusammenlebens verhandelt. Daher ist jede kulturelle Veranstaltung, die in diesem Jahr stattfindet, Gold wert!