Monthly Archives

November 2018

IFM setzt wieder alles „Auf Anfang!“

By | Aktuell | No Comments

Festival in Auen geht in die zweite Runde

Die „Initiative für Freizeit und Musikkultur“ – kurz IFM – bringt am 26. und 27. Juli 2019 zum zweiten Mal das „Auf Anfang!“-Festival in Auen auf die Bühne. Nach dem „Salon Libertatia“ im Bad Sobernheimer Nahegarten, der im vergangenen Sommer einen der kulturellen Höhepunkte markierte, soll das 200-Einwohner-Dorf wieder zu einem Spielfeld für progressive Popmusik und Kunst sowie zu einem Leuchtturm einer offenen und vielfältigen Gesellschaft werden.
Die Festival-Premiere im Juli 2017 startete mit einem Paukenschlag. Dreizehn Bands und DJs aus dem In- und Ausland, zeitkritische Plakatkunst sowie Aktionen zur politischen und kulturellen Bildung sorgten für ein hochkarätiges Programm inmitten der Natur. Rund 1200 Besucher aller Altersstufen waren Teil des zweitägigen Pionierprojekts. Die Gäste reisten dafür nicht nur aus der näheren Umgebung an, sondern auch aus den umliegenden Großstädten wie Mainz, Frankfurt, Mannheim, Saarbrücken, Darmstadt und sogar aus Regionen weit darüber hinaus.

Als Ort des Festivals dient erneut das Gelände um den ehemaligen Dreschplatz in Auen. Hier wird das grundlegende Konzept fortgeführt, die Nahe-Hunsrück-Region kulturell zu beleben, ein Zeichen für Solidarität und Toleranz zu setzen sowie die Zivilgesellschaft und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Zusätzlich dürfen sich die Besucher bei gleichen Eintrittspreisen allerdings auf ein umfangreicheres Musikprogramm und neue Aktionen wie etwa Performance-Kunst freuen. Das musikalische Spektrum funktioniert fernab von festgefahrenen Genres und reicht von progressivem Indie, Psychedelic, Punk, Liedermacher-Pop oder Hip-Hop bis hin zu elektronischen Strömungen.

Wertschätzung und Unterstützung aus Berlin
Zur Ermöglichung des Festivals bemüht sich die IFM wieder um zahlreiche regionale sowie überregionale Kooperationspartner, Sponsoren und Förderer. Ein erster großer Erfolg kann hier bereits verbucht werden. So ist die Initiative „Die Offene Gesellschaft“ abermals Partner des Festivals und wird sich mit eigenen Aktionen einbringen. Bei den Berlinern steht die IFM hoch im Kurs und das kommt nicht von ungefähr, wie der letztjährige Delegierte Yannis Haug-Jurgan resümierte: „In den letzten Monaten haben wir viele Veranstaltungen, Aktionen, Debatten und Diskussionen in Deutschland miterlebt, und es ist vor diesem Hintergrund umso beeindruckender, was in Auen passiert ist. […] Der Dreschplatz in Auen war an diesem Wochenende definitiv ein Ort der offenen Gesellschaft!“

Early-Bird-Ticket-Phase ist gestartet
Aktuell bietet die IFM insgesamt 100 Early-Bird-Tickets zum Festival für 25,- € an. An der Abendkasse werden die Festivaltickets 40,- € kosten. Der Verein appelliert daran, vom frühen Erwerb Gebrauch zu machen, nicht nur wegen des attraktiven Preises, sondern auch um die Vorbereitung des aufwändigen Projekts zu unterstützen. Neben den Eintrittskarten sind Camping- und Shuttle-Bus-Tickets ebenfalls bereits erhältlich.

Tickets hier

Auf Anfang! Musik, Kunst & Solidarität
Initiative für Freizeit und Musikkultur e.V.
26. & 27. Juli 2019
Auen / Dreschplatz

Bildangaben: „Auf Anfang!“-Festival 2017 © IFM, Foto: Markus Below